Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

DIESE VERANSTALTUNG IST BEREITS AUSGEBUCHT! Daher ist leider keine Anmeldung mehr möglich.

Am 5. Juni verkündete Continental ein Verbot von WhatsApp und Snapchat auf Diensthandys. Diese sehr öffentlichkeitswirksame Ankündigung schaffte in zahlreichen Unternehmen große Verunsicherung. Hintergrund ist die am 25. Mai 2018 in Kraft getretene Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO):
Social Media-Apps greifen auf persönliche Daten des Nutzers zu – wie auf das Adressbuch, ohne die Einwilligung der gespeicherten Kontakte zu haben.

Doch was sind die Alternativen für die berufliche Kommunikation mit Messengern?

Das möchten wir mit Ihnen diskutieren – aus verschiedenen Facetten Ihres beruflichen Alltags.
Dazu haben wir zwei hochkarätige Referenten eingeladen.

Ablauf

18.00 Uhr Begrüßung

18.10 Uhr Peter Leppelt, Geschäftsführer der praemandatum GmbH
praemandatum berät Firmen zur Datensicherheit. Peter Leppelt sensibilisiert für Datenschutz und hält Seminare zu IT-Kompetenz und Datensicherheit. Außerdem ist er Mitglied
im digitalRat.niedersachsen der niedersächsischen Landesregierung.

Diskussion

19.00 Uhr Christian Bredlow, Geschäftsführer Digital Mindset GmbH
Digital Mindset hilft Unternehmen dabei, digitale Zusammenhänge zu verstehen, digitale Potentiale zu identifizieren und diese in nachhaltigen Geschäftserfolg umzuwandeln.

Diskussion

20.00 Uhr Imbiss