Lade Veranstaltungen

Die Gefährdung von Produktionsanlagen nimmt kontinuierlich zu – einerseits durch die Integration von Geschäftsprozessen, andererseits durch die steigende Vernetzung. Neue Entwicklungen wie Industrie 4.0 führen zu einer weiteren Erhöhung des Gefährdungspotenzials, wobei Produktionsanlagen zwingend gegen diese Gefährdungen abzusichern sind. In diesem Seminar erhalten Sie einen grundlegenden Einblick in den Bereich der IT-Sicherheit für Produktionsanlagen und lernen anhand praktischer Übungen an einem Automatisierungssystem mögliche Gefahren sowie etwaige Maßnahmen für einen umfassenden Schutz Ihres eigenen Betriebs kennen.

Unsere Inhalte

  • Aktuelle Bedrohungslage für Produktionsanlagen
  • Unterschiedliche Angreifer und ihre Ziele
  • Schwachstellen erkennen
  • Mögliche Schutzmaßnahmen für Produktionsanlagen
  • Best-Practice-Ansätze zum sofortigen Schutz
  • Vorstellung zukünftiger Schutzkonzepte für Industrie 4.0
  • Praktische Übungen zu ausgewählten Themen

Ihr Vorteil

  • Informationen über die aktuelle Bedrohungslage von Produktionsanlagen
  • Überblick über grundlege Schwachstellen
  • Darstellung und Ermittlung möglicher Schutzmaßnahmen
  • Einblick in wichtige Änderungen im Kontext von Industrie 4.0

Zielgruppe

IT-Sicherheitsbeauftragte, Mitarbeiter der IT-Abteilung,
Entscheider und Manager

Erforderliche Vorkenntnisse

Grundlegende Kenntnisse von Automatisierungssystemen und Datenverarbeitung (kein spezifisches Wissen notwendig), optional Kenntnisse zur IT-Infrastruktur des eigenen Betriebs

Infos und Anmeldung