Jugend forscht / Gefördert von dem Bundesministrium für Bildung und Forschung„Zufällig genial?!“ ging es für 14 Jungforschende nach dem Regionalwettbewerb in Hildesheim auch auf der niedersächsischen Jugend forscht-Landesebene weiter. Denn insgesamt vier Projektarbeiten der Sparte Jugend forscht und fünf Projektarbeiten der Sparte Schüler experimentieren konnten sich bei dem Wettbewerb im Februar in der Halle 39 für die nächste Stufe des Jungforscherwettbewerbs Jugend forscht qualifizieren.

Hildesheims Juror:innen sendeten aus den Fachgebieten Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften und Mathematik/Informatik jeweils ein Projekt je Sparte auf den Landeswettbewerb, während im Fachgebiet Arbeitswelt nur ein Projekt der Sparte Schüler experimentieren mit einer ausreichenden Qualität für den Landeswettbewerb überzeugen konnte.
Die regionale Feierstunde mit einer Kurzvorstellung aller Projektarbeiten aus Hildesheim und Umgebung und die jeweilige Platzierung kann weiterhin auf dem YouTube-Kanal der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hildesheim Region (HI-REG) mbh angeschaut werden: https://www.youtube.com/watch?v=PXFqbvoSOho

Der Landeswettbewerb Jugend forscht fand vom 21.-23. März 2022 als Online-Format an der Technischen Universität Clausthal statt, während der Landeswettbewerb Schüler experimentieren vom 28.-30. April 2022, zur Freude aller, als Präsenzveranstaltung im PS.SPEICHER Einbeck durchgeführt werden konnte. Acht der Projektarbeiten konnten mit fachkundigen Ausarbeitungen und Forschungsergebnissen auf der Landesebene überzeugen und wurden mit einer Platzierung oder einem Sonderpreis belohnt.  Damit hat sich erneut gezeigt, wie viel Potential in den Hildesheimer Jungforscher:innen steckt.

Dies sind die Hildesheimer Erfolge auf Landesebene:

Schüler experimentieren:

Arbeitswelt: Jan Torge Pfennig, Charlotte Denecke
Zusammen gegen das Beschlagen der Brille
Sonderpreis Soroptimist International – Club (Geldpreis)

Biologie: Nela Reese
Tiny Smart Greenhouse – Die schlaue Gewächshaussteuerung für die Fensterbank
Landessieg

Chemie: Hanna Zeggel, Melissa Yorulmaz, May Kreye
Recyceln von Papier

Geo- und Raumwissenschaften: Julius Zimmermann
Ein Sternatlas des Sternbilds Orion
Landessieg
Sonderpreis der Firma Bajohr OPTECmed (Geldpreis)

Mathematik/Informatik: Tristan Sander
Das smarte Feld
Sonderpreis Umwelttechnik (Geldpreis) und
Sonderpreis „Schönster Stand“ (phaeno-Besuch)

Jugend forscht:

Biologie: Jule Dähnhardt
Macht Gefangenschaft dumm?
2. Platz

Chemie: Marlin Loel, Luca Wiedekind
Untersuchung des Nitritscavengereffekts von Vitamin-C
Landessieg

Geo- und Raumwissenschaften: Antonia Linke, Georg Linke
Junge Nussbäume – Ein Indikator für den Klimawandel?
3. Platz, SP Rundfunk-, Fernseh- und Informationstechnik (Geldpreis)

Mathematik/Informatik: Noel Friedrich
Covid in Coville
Landessieg
Sonderpreis: adesso (Geldpreis),
Sonderpreis: Teilnahme an der Jugend Unternimmt summer school – Innovative Geschäftsideen mit Unternehmercourage

Für alle Landessieger der Sparte Jugend forscht geht es beim Bundeswettbewerb vom 26. bis 29. Mai 2022 in Lübeck weiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.jugend-forscht.de