Fachkäfte suchen und finden

Fachkräfte-Matrix für die Region Hildesheim (Foto: Shutterstock.com / GaudiLab)Zusammen mit weiteren regionalen Akteuren wurde ein wachsendes Netzwerk aus Fachkräfteabbauenden und -aufbauenden – also suchenden Unternehmen, Verwaltung und Politik geschaffen. Gemeinsam arbeiten wir an Zukunftsthemen und deren neue Herausforderungen, um adäquate Lösungen für die regionale Wirtschaft zu schaffen.

Bei all diesen Bemühungen haben wir stets die Ziele für die Region Hildesheim im Blick, um die Wertschöpfung der ansässigen Unternehmen zu erhalten:

  1. Unternehmen und Fachkräften Perspektiven aufzeigen und geben.
  2. Fachkräfte hier vor Ort sichern und ein berufliches Abwandern in andere Regionen verhindern.
  3. Fachkräftemangel frühzeitig entgegenwirken.

Gemeinsam mit dem Welcome Center Region Hildesheim und der Agentur für Arbeit haben wir eine Matching-Plattform für Fach-und Arbeitskräfte entwickelt, die auf diese Ziele einzahlt.

Freisetzen der Fachkräfte

Freigesetzte Mitarbeitende können über den Matching-Prozess ihre Qualifikationen und beruflichen Erfahrungen regionalen Unternehmen präsentieren.

Profiling

Gemeinsam mit der Agentur für Arbeit hat das Welcome Center Region Hildesheim ein Profiling entwickelt, anhand dessen freizusetzende Mitarbeitende nach gemeinsam erarbeiteten Kriterien für den Arbeitsmarkt zugänglich gemacht werden. Das Ergebnis ist Profiling mit Informationen zu Schlüsselthemen wie der aktuellen Tätigkeit, Qualifizierungen und Kenntnissen.

Fachkräftematrix

Nach Abschluss des Profiling werden die Daten in die Fachkräftematrix der Region Hildesheim eingebunden. Diese Matrix ist anonymisiert, sodass suchende Unternehmen keinen Bezug zu einem bestimmten Mitarbeitenden herstellen können.

Fachkräftesuche

Über einen geschützten Bereich der Webseite des Welcome Center Region Hildesheim wird die Matrix suchenden Unternehmen zur Verfügung gestellt.

Sie möchten einen Zugang zur Plattform? Jetzt hier anfordern.

Matching und Einstellung

Erst nachdem ein suchendes Unternehmen und auch die Fachkraft ihr gegenseitiges Interesse geäußert haben und ein Match bilden, wird der Kontakt für ein persönliches Kennenlernen und ein Vorstellungsgespräch hergestellt.

Gemeinsam mit den Berater:innen der Agentur für Arbeit stimmen sich Unternehmen und Fachkraft auch zu möglichen Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen ab, sollten diese gewünscht und auch erforderlich sein.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann erfahren Sie hier noch mehr.