Das Förderprogramm Digitalbonus des Landes stößt bei den kleinen und mittleren Unternehmen auf sehr großes Interesse. Für den Zuschuss von maximal 10.000 € liegen der NBank bereits rund 1.000 Anträge aus ganz Niedersachsen vor. Damit übertrifft die Nachfrage alle Erwartungen. Von den bisherigen Antragstellern haben wir die positive Rückmeldung erhalten, dass der Prozess bis zum Bewilligungsbescheid recht schlank ist.

Das hat allerdings auch eine Kehrseite: Aufgrund der großen Nachfrage ist derzeit bei der Antragstellung mit langen Wartezeiten zu rechnen. Wenn Sie dieses Jahr noch einen Antrag stellen wollen, kann dieser leider erst im nächsten Jahr bewilligt werden. Das ist deswegen für die Unternehmen von Bedeutung, weil vor dem Erhalt des Bewilligungsbescheides keine Aufträge erteilt und keine Verträge geschlossen werden dürfen.

Förderfähig sind Investitionen in IKT-Hardware, -Software oder Softwarelizenzen zur Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen oder Prozessen und zur Verbesserung der IT-Sicherheit. Dabei werden nur Investitionen gefördert, die den bisherigen Standard des Betriebs überschreiten. Die geplanten Investitionen sollen prozessverändernd sein und den Digitalisierungsgrad des Betriebes erhöhen.

Nähere Informationen zum Programm finden Sie hier:

https://www.nbank.de/Unternehmen/Investition-Wachstum/Digitalbonus.Niedersachsen/index.jsp

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Kay Fauth (05121 309 6022, fauth@hi-reg.de) oder Kai Weber (05121 309 6020, weber@hi-reg.de). Wir begleiten Sie selbstverständlich auch gern bei Ihrem Antrag.

Copyright Foto: Pixabay – geralt