Fit für 2018 – Neue Roadshow „Digitalisierung“

Mit den Chancen und Risiken für die Wirtschaft befasst sich die neue Roadshow „Digitalisierung“. Bildquelle: Phongphan/Shutterstock.comDie neue Roadshow zum Thema Digitalisierung hat am 29. November in der Stadt Hildesheim begonnen und wird in jeder der 18 Städte und Gemeinden des Landkreises Hildesheim stattfinden.

Digitalisierung – was ist das eigentlich? Der Begriff steht in der heutigen Zeit für einen Wandel, in dem die Informations- und Kommunikationstechnik immer mehr digitale Prozesse ermöglicht. Begriffe wie „Digitale Transformation“, „Papierlose Büros“ und „Internet der Dinge“ sind dabei Visionen, die nach und nach in die Realität umgesetzt werden.  Wie geht jedes einzelne Unternehmen damit um? Was sind die Chancen und was die Risiken? Zu diesen Fragen möchte die Veranstaltungsreihe Hilfestellung und Raum für Diskussion geben. Die Informationsveranstaltung soll ebenso zur Sensibilisierung, zur Information und  zum Präventionsbewusstsein beitragen und Möglichkeiten der Umsetzung aufzeigen.

Zum Auftakt hat Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer den ersten Teil der Hildesheimer Unternehmer ins Szenario eingeladen. Ein weiterer Termin für den zweiten Teil der Unternehmerschaft der Stadt Hildesheim wird zeitnah folgen. Dr. Ingo Meyer begrüßte die zahlreich erschienenen Unternehmer und erläuterte die Motivation dieser Veranstaltung: „Wenn man nichts tut und sich gar nicht mit den Fragen der Digitalisierung auseinandersetzt, dann macht man ganz gewiss einen Fehler.“

Was bedeutet Digitalisierung für ein Mittelstandsunternehmen? Was muss man unbedingt beachten in Bezug auf IT-Sicherheit? Und sind „elektronische Rechnungen“ ein Einstieg für das eigene Unternehmen in den Bereich digitalisierte Buchhaltung? In diese Bereiche führten die Referenten des Abends Herr Jens Uwe Möller, Senior Manager Processes and Operations der SGH Service GmbH, Jörg Peine-Paulsen vom Wirtschaftsschutz des Niedersächsischen Innenministeriums und Kai Weber von der HI-REG ein. Den Teilnehmern wurde eine Sensibilisierung zum Thema Sicherheit und Zukunftsentwicklung ans Herz gelegt, damit das eigene Unternehmen zukunftsfähig bleibt. Denn heutzutage sind Informationen und Know-How das eigentliche Kapital.

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Universität Hildesheim hat die HI-REG außerdem eine Umfrage zum Thema Digitalisierung in Unternehmen erstellt. Die Umfrage ist digital abrufbar und soll einen Einblick geben, wie sich die Digitalisierung auf Unternehmen auswirkt und welche Fragestellungen es gibt, damit konkrete Angebote zur Hilfestellung gemacht werden können. Bei Interesse an der Umfrage, Fragen zur Vortragsreihe oder Beratungswünschen können Sie sich gern direkt an Kai Weber wenden.