Auftakt zum 22. Hildesheimer Regionalwettbewerb „Jugend forscht“

Auf der Auftaktveranstaltung freuen sich die anwesenden Paten und Unterstützer gemeinsam auf eine neue Wettbewerbsrunde Jugend forscht und Schüler experimentieren (v.l.n.r.): Jan Baumhöfener (Stiftung Universität Hildesheim), Prof. Dr. Robin Müller (Robert Bosch GmbH), Kai-Henning Schmidt (RVHI/SVHI GmbH8), Daniel Kahle (Regionalwettbewerbsleiter), Roland Redetzke (Sparkasse Hildesheim Goslar Peine), Markus F. Langer (Stiftung Universität Hildesheim), Matthias Mehler (Event Werft GmbH) und Sarah Umlauf (HI-REG). (Foto: HI-REG)

83 Projekte und 167 Teilnehmer: Diese Zahlen verkündete Daniel Kahle, Regionalwettbewerbsleiter, beim Pressegespräch in der Robert Bosch GmbH, am 23.01.2018, zum Auftakt des Wettbewerbs. An dem Wettbewerb sind 47 Arbeiten in der Sparte „Schüler experimentieren“ und 36 Arbeiten in der Sparte „Jugend forscht“ beteiligt. Die Ausstellung findet am 14. und 15. Februar in der Halle39 und die Feierstunde am 16. Februar im Audimax der Stiftung Universität Hildesheim statt. Insgesamt sind aus dem Landkreis Hildesheim 14 Schulen mit zahlreichen Jungforschern und engagierten Betreuungslehrern vertreten.

Die Patenunternehmen des Wettbewerbs sind nach wie vor die Robert Bosch GmbH, die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hildesheim Region (HI-REG) mbH. Als Unterstützer fungieren: Bernward Medien GmbH, Event Werft GmbH, Hildesheimer Allgemeine Zeitung, ProChem GmbH, Parker Hannifin GmbH, Stiftung NiedersachsenMetall, Stiftung Universität Hildesheim sowie Stadt- und Regionalverkehr Hildesheim GmbH.

Weitere Informationen zum Regionalwettbewerb Hildesheim gibt es im Internet unter www.jufo-hildesheim.de.