Großer Preis des Mittelstandes für die Albert Fischer GmbH

Albert Fischer ist als Premier-Finalist mit dem Großen Preis des Mittelstandes 2017 in Berlin ausgezeichnet worden. Foto: Albert Fischer GmbH

Am 1. November 2017 feierten Albert Fischer und sein Sohn Peter Fischer mit ihren Mitarbeitern die Auszeichnung „Großer Preis des Mittelstandes 2017“ der Oskar Patzelt Stiftung, den das Elzer Bauunternehmen Albert Fischer GmbH am 28. Oktober in Berlin erhalten hat. Das Unternehmen hatte bereits 2014 diesen Preis gewonnen und war in 2016 mit einer Ehrenplakette ausgezeichnet worden. Die Freude über die erneute Auszeichnung ist groß.

Der Preis wurde in diesem Jahr zum 23. Mal vergeben. 4.923 kleine und mittelständische Unternehmen aus ganz Deutschland wurden dafür nominiert. Die Vorstände der Oskar-Patzelt-Stiftung übergaben in Berlin die Auszeichnungen.
Der Preis hat sich zum Ziel gesetzt, an erster Stelle Respekt und Achtung vor unternehmerischer Verantwortung zu fördern. Die kleinen und mittelständischen Unternehmen werden auf diese Weise in ihrer Verantwortung hervorgehoben. Die Kultur der Selbstständigkeit soll auf diese Weise unterstützt und gestärkt werden.

Mit 20 Mitarbeitern hat Albert Fischer einmal von seinem Keller aus angefangen. Seine Mitarbeiter waren und sind immer noch das wichtigste Gut seines Unternehmens. Dieses soziale Engagement sowie die Innovationskraft, die das Unternehmen jahrelang konsequent hervorbringt, haben die Jury  überzeugt. Denn nicht nur betriebswirtschaftliche Aspekte spielen bei diesem Preis eine Rolle.  Die Albert Fischer GmbH ist außerdem im Besonderen für ihr gesellschaftliches Engagement mit diesem Preis geehrt worden. Die Kooperation mit der Agentur für Arbeit zur Hilfe von Langzeitarbeitslosen und die Ausbildung von Flüchtlingen ist hier beispielhaft hervorzuheben. Die Albert Fischer GmbH setzt ein eindeutiges Zeichen dafür, dass es kein Widerspruch ist, ein Unternehmen modern und erfolgreich zu führen und auf gesellschaftliche und soziale Bedürfnisse einzugehen und damit auch dem Gemeinwohl etwas zurückzugeben.

Eine beeindruckende Gesamtentwicklung ist hier zurecht geehrt worden.