60 Jahre Gebrüder Heyl Analysentechnik

Alles begann mit einem Sprung ins kalte Wasser…

Im Februar 1958 gründeten die Vettern Hans-Jürgen und Hans-Joachim Heyl das Unternehmen Gebrüder Heyl Analysentechnik. Sie hatten zu dem Zeitpunkt ein Grundstück und ein Gebäude in der Orleansstraße 75b in Hildesheim inklusive einiger Mitarbeiter übernommen, so dass ihr Unternehmen dort eine Heimat fand und noch bis heute seinen Stammsitz hat.

Das neu gegründete Unternehmen – damals noch mit dem Namen „Gebrüder Heyl Chemische Fabrik KG“ – stellte zu Beginn Arzneimittel für den afrikanischen Markt und ein Produkt für die Zahnmedizin her. Die Erfolgsgeschichte mit der Wasseraufbereitung nahm in dieser Zeit seinen Anfang mit einem Besteck zur Bestimmung der Wasserhärte. 30 Jahre lang hatte das Unternehmen das Patent auf den Indikator. Ein weiteres Patent hatte die Firma auf ein Gerät zur automatischen Überwachung der Wasserhärte. Gemeinsam mit der Otto Otto GmbH wurden die Testomat®-Geräte entwickelt, die damals und auch noch bis heute einen wesentlichen Teil der Produktpalette bilden.
Die Gebrüder Heyl Analysentechnik GmbH & Co. KG hat sich darauf jedoch nicht ausgeruht. Sie hat Krisen bewältigt und immer weiter in die Zukunft geschaut. Zu der heutigen Produktpalette gehören Analyse-, Mess-, Steuer- und Regelgeräte und auch Testbestecke für die Wasseranalyse. Der Vertrieb arbeitet inzwischen weltweit und auch die Herausforderung der Digitalisierung „Wasser 4.0“ wird hier z. B. durch die Einführung einer Cloudanwendung gelebt. Auch der Testomat® wurde weiterentwickelt und so existieren nun verschiedene Produktlinien, die ganz auf die verschiedenen Ansprüche in verschiedenen Umgebungen zugeschnitten sind: Von der reinen Grenzwertüberwachung bis hin zu vielfältigen Steuerungsfunktionen für anspruchsvolle Anwendungen.

Ein wichtiger Bestandteil des Erfolges neben den langlebigen Produkten ist der spezialisierte Service. Der Verkauf der Geräte war und ist dem Unternehmen nicht genug. Jeder Kunde hat Zugang zu einem umfangreichen Support- und Serviceangebot sowie verschiedenen Systempartnern. Der Kunde wird mit seinen Fragen nicht allein gelassen. Das bringt Kundenbindung durch Vertrauen.

Ein weiterer wesentlicher Teil des Erfolgs liegt in den Strukturen des Unternehmens selbst. Denn die flache Hierarchie bringt für jeden Mitarbeiter ein breites Aufgabenspektrum mit sich und damit auch ein breites Wissen jedes Einzelnen über und damit für das Unternehmen. Die Qualifikation und Motivation der Mitarbeiter ist das Herzstück der Firma. Das wird durch Weiterbildung und Förderung gelebt. Zusätzlich wird sich außerdem für den Nachwuchs eingesetzt, um den Fachkräfte-Nachwuchs sicher zu stellen.

Auf den Wogen des steten Wandels den Kurs durch Innovation und Individualität zu halten, ist eine große Herausforderung. Dies klappt nur mit hervorragenden Produkten, dem passenden Service und damit am Ende nur durch den unermüdlichen Einsatz der eigenen Mitarbeiter.

Dieses Engagement und die Innovationen haben nun dazu geführt, dass das Unternehmen für den Großen Preis des Mittelstandes 2018 nominiert worden ist. Und neben der Hoffnung auf den Preis gibt es noch eine größere Vision: Die Gebrüder Heyl Analysentechnik GmbH & Co. KG arbeitet daran, Technologieführer für Wasseranalytik auf dem Weltmarkt zu werden. Ein Unternehmen mit einer langen Familiengeschichte und ganz sicher noch einer weitreichenden Zukunft.